Montag, Januar 07, 2013

"The New Death and Others" von James Hutchings

Eine klitzekleine Rezension, die eigentlich schon vor dem Weltuntergang im letzten Jahr hätte erscheinen sollen und erschienen wäre, wenn nicht der Weltuntergang dazwischen gekommen wäre.

James Hutchings veröffentlichte mit The New Death and Others eine Anthologie von kurzen kleinen Geschichten, Kurzgeschichten und Gedichten. Manche wirken wie fragmentarische Einfälle, die pointiert skizziert, keiner weiteren Ausschmückung bedürfen, was mir sehr gut gefällt. Die erste Geschichte beispielsweise, sie trägt den Namen The God of the Poor, ist 16 knappe Zeilen lang und führt mit ihrem Schluss angemessen in die Anthologie ein. Nach dem Lesen hielt ich inne und dachte: "Genau so. Gut."

The New Death, Namensgeberin der Anthologie, ist eine Kurzgeschichte und handelt vom irdischen Tod mit seinen Kumpanen Pestilenz und Krieg, der Besuch von einem Außerirdischen Tod bekommt - und natürlich geht es um Liebe.

Mir gefallen die ganz kurzen Geschichten und pointierten Gedichte am Besten.

Leseproben sowie das eBook gibt es hier. Besser mal $0.99 für eine Lesebereicherung als für 'nen Hamburger.

James Hutchings schreibt neben Kurzgeschichten und Gedichten einen Blog mit Themen zum Rollenspiel und hat eine Seite, die Besuchern das Spielen eines Abenteuerspiels im Browser ermöglicht: Age of Fable.

Keine Kommentare: